Roulette Strategien kennen lernen

Strategien beim Roulette

Es gibt viele Verschiedene Strategien in Roulette und jede wird als „die einzige Wahre“ bezeichnet, allerdings ist es wichtig zu wissen, das eine keine Formel gibt die zu 100 % sicher ist und mathematisch belegt werden konnte. Roulette ist ein Glücksspiel und so sollte man es auch behandeln. Man sollte die Strategien eher als eine Art Spieltaktik sehen.

Die Martingale-Strategie

casino-594157_1920

Die wohl populärste Strategie ist das Martingale-System (ein Negativ-Progression Wettsystem).
Diese Strategie beruht auf mehreren Statistiken, die zeigen, dass man 50 % der Spiele gewinnt.
So wird bei einem Verlust der Einsatz verdoppelt, da das nächste Spiel statistisch gesehen ein Sieg sein müsste. So ist auch gleich der Verlust aus der letzten Runde wieder raus geholt. Bei einem Gewinn bleibt der Einsatz gleich. Der Nachteil bei dieser Strategie ist, dass man schnell sehr hohen Einsätzen setzten muss, und diese auch gleich bleiben wenn man gewinnt. Daher ist es ratsam einen Tisch zu nehmen an welchen das Minimum sehr niedrig gehalten ist, damit man nicht allzu schnell horrende Beträge setzten muss, und das Maximum sehr hoch, um so lange spielen zu können wie möglich. Es gibt keine Garantie dafür, dass bei einem Verlust der nächste Einsatz ein Sieg ist.

Paroli und Parla- System beim Roulette

Zwei sich auch sehr ähnelnde Strategien sind das Paroli – und das Parlaysystem. Im Gegensatz zu dem Martingale-System sind diese beiden Strategien Positive-Progression Wettsysteme, das bedeutet, dass nicht bei einem Verlust sondern bei einem Gewinn der Einsatz erhöht wird.
Bei dem Paroli-System wird bei einem Gewinn der Einsatz erhöht und bei einem Verlust verringert.
Wohingegen bei dem Parlaysystem der Wetteinsatz gleich bleibt bei einem Verlust und bei einer erfolgreichen Partie wird das gewonnene Geld einfach zu dem Einsatz addiert.
Vorteile bei diesen beiden Strategien ist es natürlich, dass man seine Glückssträhne ausnutzen darf und das man bei dem Parlaysystem zunächst nur seine Gewinne verspielen kann, wohin gegen man bei dem Martingale – und dem Paroli-System schnell sein eigenes Vermögen aufs Spiel setzt.
Man muss aber bei diesen Strategien sehr gut abschätzen können wann die Glückssträhne vorbei ist, denn ansonsten gehört der vorherige Gewinn schnell der Bank.

Die Wurfweiten-Strategie

Es gibt auch einige Strategien die versuchen mathematisch und logisch zu gewinnen, allerdings gibt es auch hier für keine Garantie.
Eine dieser Strategien ist das Wurfweitenspiel, dies ist nur in Casinos möglich und nicht online.
Bei dieser Strategie ist es Voraussetzung, das der Croupier erst nach Einwurf der Kugel den berühmten Satz „Nichts geht mehr“ ruft. Man versucht aus dem Einwurf und dem Schlussendlichen laden der Kugel parallelen zu finden, um in der nächsten Runde vorher sagen zu können, anhand wie der Croupier die Kugel einwirft, wo sie landet.

Categories: Roulette Strategie
Tags: